22 Feb 2022

Kaufberatung – 5 Fehler beim Oldtimerkauf, die Sie vermeiden sollten!

Oldtimer-Verkäufer sind kreativ, wenn es um den Verkauf eines Fahrzeugs geht. Die Mängel werden verborgen, mit etwas Spachtel und Lack soll er den Glanz der besten Jahre bekommen. Welche Tricks gibt es? Auf welche Details sollte man genau achten, damit man später den Kauf nicht bereut? In unseren Artikel bekommt ihr 5 Tricks, welche euch helfen die üblichen Fehler nicht zu begehen.

Trick #1 – Herausstechende Beschreibung

Aus anderen Werbeanzeigen ist es bekannt, der Reifenschaum verschafft die Neubereifung und die Lackdusche den Glanz. In Anzeigen werden kreative Ansätze genutzt, um die Beschreibung aufzuwerten. Wörter wie “optimiert” weisen meist auf eine Modifikation hin, vom Original keine Spur. “Flugrost und Pickel” sind Hinweise für Mängel im Lack. Auch “leichte Gebrauchsspuren” können schnell zu einer Vollrestauration werden. Prinzipiell sind die Beschreibungen genau zu prüfen und mit den Bilder abzugleichen. Mehr oder genauere Bilder können Abhilfe schaffen, bevor man weite Strecken auf sich nimmt. Eine penibele Überprüfung des Gesamtzustandes vor Ort ist natürlich Pflicht. Hier empfiehlt es sich, wenn möglich einen Fachmann dabei zu haben.

Trick #2 – Öl im Verbrennungsraum

Das Herzstück des Fahrzeuges, z.B. Motor und Getriebe, kann man schlecht einsehen und sind damit ein beliebtes Ziel für Manipulation. Wenn ein Fahrzeug viele Jahre steht, dann müssen alle Flüssigkeiten ausgetauscht werden. Häufig ist auch eine Instandsetzung notwendig, wenn beispielsweise der Motor fest wird und sich nicht mehr drehen lässt. Der Zustand dieser Teile sollte anhand von einer optischen Prüfung, Probefahrt oder Prüfung mit Werkzeugen erfolgen.
Achten Sie beim Anlassen vor allem auf den Auspuff, bläulicher Qualm deutet auf das Verbrennen von Öl hin. Generell sollte das Start- und Anlaufverhalten beobachtet werden. Ruckelt, schüttelt und knallt es, dann können Sie mit einer umfangreicheren Instandsetzung planen.

Trick #3 – Lackierung

Löcher und Dellen zugeschmiert, ohne Grundierung frisch geduscht, fertig. Eine Verkaufslackierung ist ein beliebtes Vehikel, um den Gesamteindruck zu verbessern. Ein Lackschicht-Messgerät kann hier Abhilfe schaffen. Um Spachtel oder andere Auffälligkeiten zu prüfen, reicht im Einzelfall ein Magnet.

Original- oder Verkaufslack? Was meint ihr?

Trick #4 – versteckte Löcher

Der Oldtimer steht mit einer neuen Lackierung da und frischem HU-Stempel. Wurde hier sauber gearbeitet? Ein bekannter Trick um Löcher zu verschließen sind die Bleche aus Cola-Dosen oder starker Alufolie. Die Löcher werden damit gefüllt, gespachtelt, verschliffen und lackiert. Das bezieht sich nicht nur auf das Außenblech sondern betrifft auch den Unterboden. Auf den ersten Blick wirkt damit alles wunderbar und die Announce glänzt weit oben in der Anzeige-Liste. Häufig findet auch Kraosseriedichtmasse Anwendung um kleinere Löcher zu vertuschen. Bei einer genaueren Untersuchung der Karosserie auf der Hebebühne offenbaren sich diese Mängel.

Nicht jeder ist so ehrlich, wie unser VW

Trick #5 – Wer steckt hinter der Anzeige?

Auf den bekannten Seiten wie mobile, autoscout oder eBay findet man des Öfteren sehr günstige Angebote. Hier sollte man mit Vorsicht agieren! Schnell kommt man in Verlegenheit und wird emotional, rückt der Oldtimertraum schneller näher als man denkt? Leider nein. Es ist ebenfalls ein bekannter Trick! Betrüger nutzen emotionale Themen wie die Oldtimerleidenschaft um ihrem Ziel näher zu kommen. Echte Verkaufsanzeigen werden 1:1 kopiert und inserieren diese mit eigenen Kontaktdaten. Nach der Kontaktaufnahme wird man gebeten, das Geld vorab zu überweisen oder an Treuhänder zu senden. Um den Schein zu wahren, werden professionelle Logos und Anschriften verwendet. Das Ziel ist es natürlich, mit einem Fahrzeug, welches man nicht besitzt, Geld zu erwirtschaften. Fallen Sie nicht auf diesen Trick rein und überweisen Sie kein Geld an Verkäufer, die sie nicht kennen oder das Fahrzeug jemals gesehen zu haben.

Wenn Ihr bereits einen Oldtimer habt und auf der Suche seid nach Ersatzteilen, Sendet uns eine Anfrage oder schaut in unserem Online-Shop vorbei!