H-Kennzeichen für Oldtimer auch mit Saisonzulassung möglich, Sie sparen bei Versicherung und Steuern

Die Oldtimerzulassung mit Saison ab 2018

H-Kennzeichen fuer Oldtimer auch mit Saisonzulassung moeglich, Sie sparen bei Versicherung und Steuern

In der Vergangenheit überlegten es sich viele Sammler und Oldtimerfans zwei Mal, ob sie ihr Fahrzeug mit H-Kennzeichen oder doch lieber mit Saisonkennzeichen zulassen sollten. Oft wurde durchgerechnet mit welcher Lösung man günstiger fährt, da die meisten Oldies ja sowieso nur in den warmen Jahreszeiten die Garagen verlassen dürfen und noch nie Schlechtwetter oder gar Schnee zu Gesicht bekommen haben.

Seit 01.10.2017 tritt eine neue Gesetzgebung in Kraft, mit der es nun ausdrücklich möglich ist, beides zu kombinieren. Zur Freude der Oldtimercommunity und Oldtimerclubs kann man nun viele Klassiker mit der Saisonangabe hinter dem berühmten „H“ des Nummernschildes auf den Straßen sehen.

Rechnerisch macht es auf jeden Fall Sinn, da man nun die je nach Zulassungsmonaten anteilig zu begleichende Steuerpauschale von 192€ jährlich, genauso reduzieren kann wie beim Saisonkennzeichen. Außerdem spart man zusätzlich bei der Oldtimerversicherung.

Viele Autobesitzer, die bisher aus Kostengründen schweren Herzens zum Saisonkennzeichen gegriffen haben können nun endlich wieder mit Stolz das H-Kennzeichen anbringen. Ein entscheidender Vorteil ist natürlich auch die Einfahrtsgenehmigung in die Großstädte, die man als Besitzer eines Oldtimerkennzeichens automatisch erteilt bekommt, auch unabhängig von der Motorisierung. Dies dient dem Erhalt und dem Fortbestand der Oldtimerkultur. Und mal ehrlich, die aufpolierten und glänzenden Liebhaberstücke bereichern unsere Stadtbilder und bringen nicht selten die Köpfe zum Schwenken.

Bei den ersten Treffen im Frühjahr sind natürlich schon die ersten neuen H-Kennzeichen zu sehen gewesen, an dem ein oder anderen Oldtimer. Ab wann darf man sein Fahrzeug eigentlich als Oldtimer zulassen? Es gilt für 30 Jahre alte Fahrzeuge. Ausgehend vom Erstzulassungsdatum. Also einfach in den Fahrzeugpapieren nachschauen und schon weiß man wie lange man gegebenenfalls noch warten muss bis zur H-Zulassung.

Erfreut über diesen wichtigen Schritt in Richtung Fortbestand des H-Kennzeichens, wünschen wir gute Fahrt und viel Erfolg bei der Umrüstung!

Besuchen Sie gerne auch unsere weiteren Artikel zum Thema 3D-Druck und Rekonstruktion für Oldtimer und klassische Automobile

Blog

Im Blog berichten wir über die Erfahrungen im Bereich Rapid Prototyping und die genutzten Fertigungsverfahren bei der Ersatzteil Rekonstruktion.

Sie können kein geeignetes Ersatzteil auf dem Markt für Ihren Oldtimer finden?

Fragen Sie hier Ihre gewünschten Oldtimer Ersatzteile an!